Jutta Salomon

* 1949, verheiratet,
Mutter von drei Kindern

Ausbildungen

  • Krankenschwester
    Leitende Tätigkeit  im Krankenhaus
  • Diplom-Pädagogin
    Nebenfach Psychologie

Qualifikationen und Tätigkeiten

  • Ehe- und Lebensberaterin (DAJEB)
  • Focusingausbildung (bei Dr. D. Graessner, Osnabrück)
  • Workshop lösungsfocussierte Beratung und Therapie (Universität Bielefeld)
  • Ausbildung Autogenes Training
  • Telefonseelsorge
  • Referentin für Frauenfragen (Weiterbildendes Studium an der Uni Bielefeld)
  • Freie Mitarbeit im wissenschaftlichen Projekt (Uni Bielefeld, Pädagogische Fakultät): "Familiale Pflege unter den Bedingungen der D-DRGs", Leitung Professorin K. Gröning
  • Kursleiterqualifikation "Starke Eltern – starke Kinder"
    (Elternkurse des Kinderschutzbundes)
  • Honorardozenten-Tätigkeit am Fachseminar für Altenpflege bei Diakonis Detmold in den Fächern Lernen lernen, Demenz und Biografiearbeit
  • Teamerin für Integrative Validation, ausgebildet von Nicole Richard
  • Inhouseschulungen "Palliative Kompetenz bei Menschen mit Demenz" in Altenpflegeeinrichtungen des Kreises Herford
  • Klangmassagepraktikerin nach Peter Hess®
  • Peter Hess – Klangexpertin Demenz i. A.
  • diverse Weiterbildungen am Peter Hess Institut, Schweringen

Veröffentlichungen

Jutta Salomon (2005):
"Häusliche Pflege zwischen Zuwendung und Abgrenzung"
Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA)
ISBN: 3-935299-70-2
198 S., 24,80 EUR

Jutta Salomon (2006):
"Mein Bild von dir bestimmt, wie ich mit dir umgehe" –  Demenz als Herausforderung für pflegerisches Handeln. DAJEB-Informationsrundschreiben Nr. 214, Januar 2007, S. 3-17